Datenschutz und Datensicherheit

Alle Mitarbeiter von ULSHÖFER IT sind gemäß den Richtlinien des Bundesdatenschutzgesetzes zur äußersten Geheimhaltung während der Verarbeitung personenbezogener und sonstiger Daten, auch nach Beendigung ihrer Tätigkeit, verpflichtet.

Gemäß §4f des Bundesdatenschutzgesetzes zur automatisierten Verarbeitung personenbezogener Daten ist ein Datenschutzbeauftragter (DSB) eingesetzt. Unser diesbezügliches Verfahrensverzeichnis stellen wir unseren Kunden auf Wunsch zur Verfügung.

Alarmsysteme/entsprechende Versicherungen für Feuer-, Wasser- und Einbruchschutz sind vorhanden. Codebasierende Zugangskontrollen und -einschränkungen, eindeutige Besucheridentifizierung und -kennzeichnung sowie eine Tag- und Nacht- Bewachung über Alarmanlage mit Aufschaltung auf Sicherheitsunternehmen und Polizei schützen vor unbefugtem Zutritt.

Der betriebseigene Transportdienst für die Abholung und Rücklieferung von Kundenunterlagen wird mit ver- und gesicherten Fahrzeugen durchgeführt.

Sofern die Vernichtung von Kundenunterlagen gewünscht ist, wird sie nach datenschutzrechtlichen Richtlinien und unter Inanspruchnahme der höchstmöglichen Sicherheitsstufe vorgenommen. Langfristige Einlagerung von Sicherheitsduplikatmedien erfolgt in einem Tresorraum mit codierter und eingeschränkter Zugangserlaubnis. Der Sicherheitsausschuss unseres Hauses tagt in regelmäßigen Abständen von 3 Monaten bzw. nach Bedarf.

Elektronisch vorliegende Daten unterliegen während ihrer Bearbeitung allen zuvor genannten Schutzmaßnahmen, dazu kommen spezifische Sicherheitseinrichtungen wie z. B. Zugriffsrechte, Firewall und getrennte Netze.

Ansprechpartner:
Michael Kastak (DSB)
michael.kastak (at) ulshoefer.de
Telefon: +49 (0) 60 03 / 91 23.15